Neuigkeiten

Deutsche Meisterschaften stehen an

Die deutschen Meisterschaften stehen vor der Tür. 

 

Es beginnen am kommenden Wochenende die Recurver und Compounder, natürlich auch mit dresdner Beteiligung. Am darauffolgenden Wochenende startet dann ein großer Teil der Jugend unseres Vereins bei den Meisterschaften der Bögen ohne Visier. 

 

Wir wünschen allen Startern viel Erfolg und ALLE INS GOLD!

Offizielle Starterlisten der Deutschen Meisterschaften

Der DBSV hat die offiziellen Starterlisten der deutschen Meisterschaften veröffentlicht. 

 

Deutsche Meisterschaft Recurve und Compound

Deutsche Meisterschaft Bögen ohne Visier

 

In den nächsten Trainings konzentrieren sich auch die Dresdner Sportler auf die Vorbereitung der Meisterschaften. Gute Möglichkeiten sich auf solche großen Wettkämpfe einzustellen, sind unter anderem Trainingswettkämpfe und Duelle mit anderen Schützen.

Sachsenmeisterschaft Halle 2019

Am Samstag wurden in Döbeln die neuen Sachsenmeister des Bogensports gekürt. Zu diesen gehören unter anderem 7 Bogensportler unseres Vereins. 

Neben des Sachsenmeistertiteln gab es noch einige weitere Medaillenplatzierung und sehr gute Resultate, zu welchen wir allen Sportlern herzlichst gratulieren wollen!

 

Ein Bericht mit Bildern folgt demnächst. 

Wie startet man das neue Jahr?

Das neue Jahr wurde am Samstag mit einem Punschtrinken eingeleitet. 

 

In lockerer Atmosphäre konnte man fachsimpeln oder über die Feiertage geredet werden. Die Tafel war mit allen erdenklichen Leckereien gefüllt und als Getränke wurden Punsche (natürlich auch alkoholfreie) vorbereitet. 

 

Organisiert wurde dieser erste Neujahrsempfang von Luise, welcher ein großer Dank gilt! Das Punschtrinken hat gute Chancen zu einer neuen Vereinstradition zu werden. 

Weihnachtstraining

Für das diesjährige Weihnachtstraining haben sich die Trainer einen Mannschaftswettkampf ausgedacht.

 

5 Mannschaften á 5 Jugendlichen schossen auf eigens designte Auflagen. 

Diese Auflagen beherbergten einige Schwierigkeiten, wie Minusringen oder getauschten Farben. So konnten die höchsten Ringzahlen nicht bei Treffern der goldenen Kreise erzielt werden. Die 10 Ringe gab es bei Treffern der kleinen roten Kreise (welche auf dem Bild nur schwer zu erkennen sind). 

Für eine lockere Atmosphäre sorgten zudem etwas weihnachtliche Musik und die zwei Weihnachtsdamen Jana und Annika, welche mir Kleinigkeiten die Abwärmung am Trainingsende unterbrachen und die Jugendlichen vor die schwere Entscheidung stellten:

 

Singen, oder Liegestütz, Kniebeuge und Hockstrecksprünge? 

 

Die Mehrzahl entschied sich für ein wenig körperliche Anstrengung. Singen wollten nur 6 der 25 Jugendlichen. Nach getaner Arbeit erhielten alle Jugendliche und selbst die Trainer eine kleine Tüte mit Leckereien. 

 

Nach einem sehr schönen und lockeren Training verabschiedeten wir uns in die kurze Weihnachtspause.

Wir wünschen allen schöne Feiertage, fleißige Weihnachtsmänner und einen guten (verletzungsfreien) Rutsch ins neue Jahr.