Deutscher Meisterschaft 3D

Am 11. und 12. August wurde in Hohegeiß die deutsche Meisterschaft 3D ausgetragen. 
In dieser Disziplin werden Nachbildungen von Tieren auf einem Parcours im Gelände aufgestellt. Die Entfernungen sind unbekannt, die Schützen müssen daher bei jedem Ziel die Entfernung schätzen. 
Ziel ist es, jedes Tier mit dem ersten Pfeil zu treffen, um möglichst viele Ringe zu holen. Trifft man mit dem ersten Pfeil nicht, verringert sich die mögliche, erreichbare Ringzahl mit jedem weiteren Versuch. Maximal dürfen 3 Pfeile geschossen werden. 

Besonders beliebt ist dieser Modus bei traditionellen Schützen, als Blank-, Lang- und Jagdbogenschützen. Auch Compounder nehmen gerne teil. 

Aus Dresden nahmen 4 Sportler teil, welche gute Resultate erzielen konnten. 


Gold

Silber

  • Ronny Langer - Herren Jagdbogen - 624 Ringe

Bronze

Weitere

  • 4. Platz - Matthias Friedenberger - Herren Langbogen - 573 Ringe
  • 4. Platz - Georg Neuber - u14m Jagdbogen - 392 Ringe
  • 8. Platz - Bernhard Cebulla - ü55 H Jagdbogen - 542 Ringe