Landesliga Recurve

Hinrunde - Freital

Neuer Modus und ein Platz, auf welchem bisher kein Wettkampf ausgetragen wurde. 

 

Die Freiluft-Liga-Saison in Sachsen beginnt mit einigen Nova.

 

Ausgetragen wurde die erste Runde der Recurve-Landesliga in Freital. Freital war ein großartiger Ausrichter, auch wenn auf dem komplett neuen Platz noch einiges improvisiert werden musste. Es wird spannend zu sehen, wie sich der Platz in den kommenden Wochen und Monaten entwickelt und in den nächsten Jahren hoffentlich als Austragungsort für Wettkämpfe etabliert. 

 

Die größte Neuerung in der Landesliga ist der neue Wettkampfmodus. Es wird nun nicht mehr auf die Distanz von 70 Metern (122er Auflagen), sondern auf 50 Meter (80er Auflagen) geschossen. Das Ziel dieser Neuerung ist, auch Nachwuchssportler anzulocken, deren Bögen noch nicht stark genug sind, um zuverlässig und präzise auf 70 Metern zu treffen. Und die Beteiligung von Vereinen gibt dem neuen Konzept wohl recht.

Während in den vergangenen Jahren die Liga aufgrund der zu geringen Beteiligung abgesagt wurde, meldeten sich in diesem Jahr 7 Mannschaften. Leider sagte Leipzig im letzten Moment ab, weshalb nur 6 Teams antraten (die letzte Freiluft-Ligasaison wurde 2017 mit 4 Mannschaften ausgetragen).

 

Neben uns Dresdnern, traten auch Glauchau, Werdau, Friedewald, Radeberg und Plauen an. 

Die Wettkampf war durchzogen mit sonnigen, windigen und trüben Minuten, welche sich schön regelmäßig abwechselten. Daraus resultierte dann bei vielen Sportlern ein permanentes An- und Ausziehen von Kleidungsstücken. 

Wir hatten einen leicht durchwachsenen Tag und konnten unser Potential nicht vollständig abrufen. Zwischen die durchaus guten Passen mit guten Ergebnissen, mischten sich bei unseren Sportlern immer wieder Ausrutscher. Diese machten einige Matches sehr viel spannender, als sie hätten sein müssen. 

Insgesamt können wir mit dem vorerst 2. Rang hinter Plauen aber zufrieden sein. Plauen gewann jedes Match, wir verloren nur eines, logischerweise gegen Plauen. 

 

Unser Ziel für die Rückrunde, welche für uns ein Heimspiel wird, ist somit klar: Keine Niederlage. Im Mindesten jedoch, keinen Rang verlieren und weniger Ausreißer zulassen. 

Was wir dazu brauchen ist für uns auch klar: Mehr und intensiveres Training unter Wettkampfbedingungen. 

Ob wir das bis zur Rückrunde hinbekommen, wird sich am 02.Juni zeigen. 


Zusammenfassung unseres Ergebnisses

Match/Punkte: 1/2 ; 2/0 ; 3/2 ; 4/2 ; 5/2

Insgesamt: 8 Spielpunkte (28:10)

Rang nach dem ersten Spieltag: 2

Spielergebnisse

Teams

Spielpunkte

Matchpunkte


Match 1 - Glauchau - Dresden

Glauchau

-

Dresden

0 0 0

-

2 2 2 

0

-

2


Match 2 - Dresden - Plauen

Dresden

-

Plauen

2 0 0 2 0

-

0 2 2 0 2

0

-

2


Match 3 - Dresden - Radeberg

Dresden

-

Radeberg

2 0 2 2

-

0 2 0 0

2

-

0


Match 4 - Friedewald - Dresden

Friedewald

-

Dresden

0 2 0 0

-

2 0 2 2

0

-

2


Match 5 - Dresden - Werdau

Dresden

-

Werdau

2 2 2

-

0 0 0

2

-

0